W1siziisijiwmtkvmtivmtivmtevmzevmjavote1l0n1c3rvbwvyigxpzmv0aw1lihzhbhvligjsb2cgcgfnzs5qcgcixsxbinailcj0ahvtyiisijiwmdb4mzuwxhuwmdnjil1d

Neueste Entwicklungen aus dem Konsumgütermarkt

Neueste Entwicklungen aus dem Konsumgütermarkt

E-Commerce bleibt weiterhin eine treibende Kraft in den Konsumenten Märkten. Hier hat insbesondere der mobile Bereich deutlich zugelegt und lässt Online Shopping neue Ausmaße erreichen? Forbes hat jüngst erst mit einer Studie aufgezeigt, dass die 18 größten e-commerce Plattformen mehr als  $1 Billion der getätigten jährlichen Verkäufe weltweit ausmachen. Die Möglichkeiten, Konsumenten in neue Produkterlebnisse einzubeziehen und digitale Elemente auf die reale Welt zu übertragen, entwickeln sich stetig weiter. Aus Konsumenten Sicht erwarten diese nichts geringeres als ein Cross-Channel Angebot von Produkten und Services vorzufinden. Die Kommunikation mit Endkonsumenten über mehrere Touchpoints aufrecht zu erhalten ist die Kern Herausforderung heutzutage und darüber hinaus entsprechende Produkterlebnisse anzubieten über die jeweiligen Kanäle. Hier zeichnet sich ein anhaltender Trend ab, dass Unternehmen zunehmend sich entsprechende Technologien und Kompetenzen aneignen, um diesen Trends entsprechend zu begegnen und für sich zu nutzen. 

Gleichzeitig verzeichnet der Markt eine weiterhin stark wachsende Kundenzentrierung. Hier werden verstärkt Anstrengungen unternommen, um die Einzelbeziehungen zum Verbrauchermarkt zu vertiefen. Eine solche Anstrengung in Richtung dieses Ansatzes ist die Verwendung von Technologien, die eine stärkere Produktbindung über Mittel wie Augmented Reality und Virtual Reality fördern. Dies erstreckt sich über sämtliche Bereiche angefangen bei Textilien über Make-Up bis hin zu Möbeln und Haushaltswaren – dem Einsatz von Technologien sind hier keine Grenzen gesetzt. Sei es das Anprobieren von Kleidung, das Schminken oder das virtuelle Dekorieren von Häusern vor dem Kaufabschluss.

Diese Entwicklungen setzen den Einzelhandel weiter unter Druck, sich stetig neu zu erfinden und mit der Geschwindigkeit der neuesten Entwicklungen Schritt zu halten. Zeitgleich haben technisch versierte Unternehmen wie etwa Amazon und andere E-Retail Plattformen bemerkenswerte Wachstumsraten verzeichnet und sich einen entsprechenden Vorsprung aufbauen können. Diese Entwicklungen kreierten neuen Bedarf an speziellen Kandidaten Profilen, wie etwa „Marktplatz Managern“ die sich mit nichts anderem als einer leistungsstarken Performance auf 3rd Party Platforms befassen.

Aus Arbeitnehmer Sicht ist der deutsche Markt sehr kandidatengetrieben. Über die letzten Jahre ist es für Unternehmen zunehmend zu einer Herausforderung geworden, zufriedene Kandidaten zu gewinnen und auch zu behalten. Karrieremöglichkeiten, neue Herausforderungen aus dem Markt, größere Verantwortungsbereiche oder attraktive Standorte alleinig (wie München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf) ziehen Kandidaten nicht mehr an. Daher müssten Unternehmen direkte Konkurrenten in Ihrem Umkreis ansprechen, um die besten Talente zu finden. Zudem ist es auch an Unternehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber am Markt zu Positionieren, um attraktiv auf potenzielle Kandidaten zu wirken und ihnen im Prozess auf Augenhöhe zu begegnen.

Sowohl Frazer Jones, als auch Carter Murray, sind Schlüsselmarken der SR-Gruppe. Während sich Carter Murray als spezialisiertes Beratungsunternehmen auf die Rekrutierung von Vertriebs- und Marketing Fachleuten konzentriert, ist Frazer Jones auf HR-Funktionen spezialisiert. Beide Brands verwenden den gleichen Direkt-Suchansatz für das Screening, die Identifizierung und Ansprache dieser Talente und das resultierende Management des Einstellungsprozesses. 

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf, ich freue mich über einen Austausch!