W1siziisijiwmjavmdgvmtmvmdyvmzkvmdgvodu0lzmgznjhz2vuigfuighlywrlci5qcgcixsxbinailcj0ahvtyiisijiwmdb4mzuwxhuwmdnjil1d

3 Fragen an: Die Recruitment Edition | Michael Siedhoff

3 Fragen an: Die Recruitment Edition | Michael Siedhoff

Benjamin Poley CM News

Täglich lerne ich neue inspirierende Menschen aus den verschiedensten Branchen kennen, was einer der spannendsten Aspekte meiner Arbeit ist. Meine GeschäftspartnerInnen befinden sich in Führungspositionen, leiten Bewerbungsprozesse und arbeiten wie ich jeden Tag mit interessanten Persönlichkeiten zusammen.

Doch wie sind diese zu ihrer Position gekommen und welche Erfahrungen konnten sie aus ihren Interviews ziehen?  – Zeit für ein „3 Fragen an..“!

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit mit Michael Siedhoff meine kleine Interviewserie zu führen. Wir kennen uns seit einiger Zeit und freuen uns immer, uns privat und beruflich auszutauschen. Michael ist seit 35 Jahren in der Metallbranche als internationaler Verkäufer tätig, mit einer hohen Affinität zur Automotive-Branche. Er ist bei Samsung C&T Deutschland als Senior Sales Manager für den weltweiten Vertrieb zuständig und ist in seinem Berufsleben bereits viel in der Welt herumgekommen und bestens vernetzt.

 

Erinnerst Du dich noch an Dein erstes Vorstellungsgespräch?

Aber klar. Mein erstes Vorstellungsgespräch war für eine Ausbildung als Groß- &  Außenhandels Kaufmann nach der zehnten Klasse. Das Gespräch war bei einem Schrott- & Metallhandel aus der Region und ich war total nervös. Und dies völlig grundlos. Das Gespräch war bei dem Vater einer Freundin von mir und ich war der einzige Bewerber. Trotzdem war ich schon auf dem Hinweg auf meinem Fahrrad nervös und es wurde nicht besser während des Gesprächs, weil es dort wegen des Tagesgeschäfts unheimlich laut war und das Gespräch für mich eine Herausforderung war. Wie gesagt, als einziger Bewerber habe ich den Job bekommen und dann immer weiter meinen Weg gemacht.

Erinnerst Du dich an eine witzige oder kuriose Anekdote aus einem Vorstellungsgespräch?

Als Sales Director bei RUUKKI war ich auf der Suche nach einem Verkäufer für Rohre. Ein toller Bewerber aus dem nördlichen Ruhrgebiet hat mich mit seiner Schlagfertigkeit, die typisch für das Ruhrgebiet ist, positiv überrascht. Unser Werk war im Sauerland und somit nicht für das Pendeln geeignet. Auf die Frage der Wegstrecke sagte er schlicht: „Ich hab einen Wohnwagen an der Sorpe und das passt schon.“ Klasse Antwort, guter Typ, der den Job auch bekommen hat und über mehrere Jahre erfolgreich bei der Firma tätig war.

Du darfst Dir jemanden für ein Vorstellungsgespräch einladen. Wer soll kommen?

Dave Grohl, er war unter anderem Schlagzeuger bei Nirvana und ist seit 1995 Gründer, Gitarrist und Sänger der Foo Fighters. Er hat seit 1990 die Musikgeschichte miterlebt und mitgeprägt. Als großer Fan seiner Musik habe ich sein Leben verfolgt und würde gerne mit ihm über Musik, die Zeit generell, Nirvana und vor allem Kurt Cobain sprechen.